Online-Gästebefragung Facebook
Kontaktformular
Impressum
Sitemap

Heilbronn

Trennlinie

Besuchen

Trennlinie

Zimmer suchen

Trennlinie

Souvenirshop

Trennlinie

Events

Trennlinie

Veranstaltungskalender

Trennlinie

Tagen

Trennlinie

Service

Trennlinie

Presse

Trennlinie
Suchen
Trennlinie

Trennlinie

Theresienwiese

Events / Theresienwiese


Theresienwiese



Der Festplatz Theresienwiese ist mit einer Fläche von knapp 30.000 m² der größte Veranstaltungsplatz Heilbronns. Nicht nur Großveranstaltungen wie das Unterländer Volksfest finden hier statt, sondern auch Circus-Gastspiele, Public Viewings, Regionalmessen und Ausstellungen sowie Flohmärkte. Außerhalb der Veranstaltungszeiten wird die Theresienwiese als Parkplatz genutzt.
Der Festplatz kann für Veranstaltungen über die Heilbronn Marketing GmbH gemietet werden.

Theresienwiese im Detail  
  • Infrastruktur/Ausstattung: Der Platz ist voll erschlossen mit insgesamt 16 Stromverteilerschränken, Wasser-/Abwasser-, Gas-, Telekom- und Kabelanschlüssen.

  • Lage/Verkehrsanbindung: Die Theresienwiese befindet sich 400 m westlich des Hauptbahnhofs, direkt am Neckar; verkehrsgünstige Lage durch die Nähe zu den Bundesstraßen B27 (Heidelberg-Stuttgart), B293 (Karlsruhe), B39 (Frankfurt-Öhringen) und kurze Wege zu den Autobahnen A6 und A81; Bushaltestellen Theresienwiese (direkt am Festplatz) bzw. Karlsruher Straße oder Stadtbahnhaltestelle Hauptbahnhof / Bahnhofsvorplatz  im direkten Umfeld.

  • Gastronomie: Im südlichen Platzbereich an der Ecke Karlsruher Straße / Theresienstraße gibt es einen ganzjährig bewirtschafteten Kiosk, weitere Restaurants und Imbissbetriebe in der nahe gelegenen Innenstadt.

  • Toiletten: Der rückseitige Bereich des Kiosks beherbergt auch die öffentliche WC-Anlage.
    Öffnungszeiten: Sommer (01.04.-30.09.) Mo.-Sa. 7 bis 22 Uhr, So. 8 bis 22 Uhr; Winter (01.10.-31.03.) Mo.-Sa. 8 bis 21 Uhr, So. 08:30 bis 21 Uhr.
    Bei Bedarf kann diese nach Antragstellung beim Betriebsamt der Stadt Heilbronn, Frau Löffler (Tel. 07131 56-2188) auch außerhalb der regulären Zeiten geöffnet werden. Die Kosten für die Öffnung außerhalb der regulären Öffnungszeiten und die Reinigung werden gesondert berechnet.

  • Parkplätze: Der nördliche Platzbereich (Einfahrt Verlängerung Frankfurter Straße) ist kostenpflichtig. Die maximale Parkdauer auf dem gesamten Platz beträgt 24 Stunden. Verboten ist das Parken von LKWs.


Buchung und Informationen
Heilbronn Marketing GmbH
Steffen Böhringer
Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn
Tel. +49 7131 564141, Fax 563140
E-Mail: boehringer[at]heilbronn-marketing.de


Die Geschichte der Theresienwiese
Hergeleitet wird der Name Theresienwiese von der Ordensverleihung der österreichischen Armee auf dem Areal westlich des Schießhauses - der heutigen Theresienwiese - am 1. Juni 1815. Die Ordensverleihung des Maria-Theresia-Ordens sollte ursprünglich in Wien stattfinden. Bedingt durch die Rückkehr Napoleons am 1. März 1815 von Elba nach Frankreich, beschloss man in Wien, bei Heilbronn ein großes österreichisches Heer zu versammeln. So wurde die Ordensverleihung in Heilbronn statt in Wien abgehalten.
An der Ordensverleihung und der Parade waren 136 Fürsten und hohe Offiziere sowie etwa 8.000 Mann mit 12 Geschützen beteiligt. Heilbronn hatte zu jener Zeit etwa knapp 8.000 Einwohner!
Die Namensgebung erfolgte aber nie offiziell. Es ist auch nicht bekannt, seit wann sich die Bezeichnung "Theresienwiese" allgemein eingebürgert hat - vielleicht stand dies im Zusammenhang mit der Errichtung eines Gedenksteins im Jahr 1861. Aber noch in der Oberamtsbeschreibung von 1865 heißt es ganz neutral: "Die Umgebung des Schießhauses ward in neuerer Zeit der Platz, wo große Feste gefeiert oder Versammlungen gehalten worden sind."