Online-Gästebefragung Facebook
Datenschutz
Impressum
Praktikumsplatz
Sitemap

Heilbronn

Trennlinie

Besuchen

Trennlinie

Events

Trennlinie

Veranstaltungskalender

Trennlinie

Tagen

Trennlinie

Service

Trennlinie

Presse

Trennlinie
Suchen
Trennlinie

Trennlinie


Service / Newsletter / Newsletter lesen / Heilbronn Newsletter Nr. 14 2016


07.04.2016 - Heilbronn Newsletter Nr. 14 2016



1. Aktion Stadtgrün 2019 gestartet
Attraktiv, freundlich und lebenswert – so will sich die Stadt Heilbronn im BUGA Jahr 2019 auch in den Stadtteilen präsentieren. Das Grünflächenamt hat deshalb für jeden Stadtteil Projektideen für kleine Grünprojekte entwickelt, die jetzt in Bürgerveranstaltungen vorgestellt werden.



Rege brachten sich die Biberacher beim Start der Aktion Stadtgrün 2019 ein. Foto: Ühlin

Rund 80 Biberacher nahmen gestern an der Auftaktveranstaltung der Aktion Stadtgrün 2019 in der Böllingertalhalle teil. Sie diskutierten eifrig über die Vorschläge für ihren Stadtteil und steuerten eigene Ideen bei. Mit gelben Punkten konnten sie ihre Favoriten bewerten.

Von den städtischen Projektideen kamen die Installationen zur Ortsgeschichte Biberachs mit Infostelen und Staudenpflanzungen im Alten Friedhof sowie Blumenbänder am Täler- und Auenpark bei den Bürgern besonders gut an.

Die Projekte, die die jeweiligen Bezirksbeiräte priorisieren, werden noch vor der Sommerpause dem Gemeinderat vorgestellt. Dieser soll dann die Gelder zur Verfügung stellen. Die Umsetzung des neuen Stadtgrüns sollen das Grünflächenamt mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort gemeinsam schultern.

Bereits heute Abend, 19 Uhr, findet in der Turnhalle der Grundschule Klingenberg die nächste Bürgerveranstaltung statt. Am Dienstag, 12. April, 19 Uhr, sind die Frankenbacher in der Gemeindehalle, Würzburger Straße 36, am Zug.

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Behinderung sind diese Veranstaltungsorte barrierefrei gestaltet. Darüber hinaus ist an allen Veranstaltungen ein Ansprechpartner vor Ort, der assistieren kann, falls Unterstützung benötigt wird. Für Rückfragen steht die städtische Inklusionsbeauftragte Frau Richter unter Telefon: (07131) 56-3728 oder per E-Mail: irina.richter@stadt-heilbronn.de zur Verfügung.

Weitere Infos: www.heilbronn.de



2. Andreas Krämer übernimmt Stellvertretung
Die Spitze des Amtes für Familie, Jugend und Senioren ist wieder vollständig: Als neuen stellvertretenden Amtsleiter hat der Verwaltungsausschuss jetzt Andreas Krämer gewählt. Die Stelle war freigeworden, nachdem der frühere Stellvertreter, Achim Bocher, zum Jahreswechsel neuer Amtsleiter wurde.

Der 45-jährige Andreas Krämer gehört bereits seit Sommer 2013 der Stadtverwaltung an, als Leiter der Beratungsstelle für Familie und Erziehung. Der ausgebildete Jugend- und Heimerzieher sowie studierte Diplom-Heilpädagoge kann auf eine reiche Berufserfahrung zurückblicken, unter anderem bei der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart wie auch als freier Mitarbeiter und Referent bei Fachtagungen der Jugend- und Eingliederungshilfe.

Der gebürtige Stuttgarter hat seinen Wohnsitz in Möglingen.



3. Neue Museumsräume im Deutschhof
Vor genau 25 Jahre haben die Städtischen Museen ihre Ausstellungsbereiche im historischen Deutschhof bezogen. Pünktlich zum Jubiläum bekommt die naturhistorische Abteilung neue Räume.



Trias und Salz gibt es bald in den neuen Räumlichkeiten zu sehen. Foto: Andrea Golowin

In seiner jüngsten Sitzung stimmt der Bauausschuss dem auf 510.000 Euro veranschlagten Bauvorhaben zu. Dabei muss die Stadt nur einen Teil zur Finanzierung beisteuern. Die Paul- und- Anna-Göbel-Stiftung hat bereits eine Spende von 163.000 Euro zugesagt, die Südwestdeutsche Salzwerke AG unterstützt das Vorhaben mit 150.000 Euro und der Verein der Museumsfreunde mit 80.000 Euro.

Im Zuge der Bauarbeiten wird das erste Obergeschoss des Deutschhof-Westflügels entlang der Deutschhofstraße für die neue Nutzung von Juni bis September neuhergerichtet. Die Gestaltung orientiert sich dabei an dem bereits sanierten Südflügel. Auch der Brandschutz wird im Rahmen der Arbeiten auf den neusten Stand gebracht.



4. Heilbronn ist wieder „putz-munter“
In leicht veränderter Form findet auch in diesem Jahr wieder die Sauberkeitsaktion „Heilbronn Putz-Munter“ statt.

Bis zum Abschlusswochenende am „European Clean-Up Day“ vom 6. bis 8. Mai werden verschiedene Kindergärten, Schulen und Vereine mit eigenen Aktionen unterschiedliche Bereiche im Stadtgebiet von Abfällen befreien.

Bisher haben sich etwa 35 Gruppen beim Betriebsamt gemeldet, das die Teilnehmenden mit der notwendigen Grundausstattung wie Greifzangen, Säcken oder Handschuhen ausstattet und auch eingesammelten Abfall entsorgt. Auf Anfrage können auch Einzelpersonen teilnehmen.

Die meisten Gruppen wollen im Laufe der nächsten Tage und Wochen sowie in der ersten Maiwoche aktiv werden. In der Regel säubern die Teilnehmer das Gebiet in ihrer Umgebung, aber auch der Wertwiesenpark, der Pfühlpark, die Schleuse am Wilhelmskanal oder der Botanische Obstgarten kommen nicht zu kurz.

Über die Sammelaktion hinaus findet im Rahmen von „Heilbronn Putz-Munter“ auch in diesem Jahr wieder eine Verlosung statt. Wie bereits im Vorjahr werden Einrichtungen oder Vereine ausgelost, die jeweils 200 Euro erhalten. Berücksichtigt werden dabei ausschließlich Aktionen von Kindern und Jugendlichen.

Ebenfalls aktiv werden am Freitag, 15. April, Oberbürgermeister und Gemeinderäte sowie Amtsleiter der Stadt Heilbronn. Ausgehend vom Platz am Bollwerksturm konzentriert sich die Putzete auf die beiden Uferbereiche entlang dem Neckar bis zum Wertwiesenpark.

Fragen und weitere Anmeldungen nimmt das Betriebsamt unter Telefon (07131) 56-3650 entgegen.



5. Sport für Flüchtlinge
Seit März bietet der Stadtverband für Sport Heilbronn in Zusammenarbeit mit dem Schul-, Kultur- und Sportamt der Stadt im Internet eine Anlaufstelle für Flüchtlinge, die sich sportlich betätigen möchten.



Auch für die Kleinsten gibt es Sportangebote wie den Ringerkindergarten, wo einheimische Kinder und Flüchtlingskinder gemeinsam Spaß an der Bewegung haben. Foto: Marcel Tschamke

Auf seiner Internetpräsenz hat der Stadtverband auf Englisch, Französisch, Arabisch und Persisch eine Übersicht über alle Sportangebote der Heilbronner Vereine für Geflüchtete zusammengetragen. Einfach und übersichtlich gehalten, können diese in ihrer Muttersprache durch die einzelnen Angebote scrollen und gelangen beim Klick auf die jeweilige Adresse auf eine Google Maps-Karte, die ihnen den Weg zum Sportangebot weist.

Weitere Infos: www.sport-heilbronn.com



6. Gastfamilien für Jugendliche gesucht
Für ein zweiwöchiges Praktikum bei der Stadtverwaltung Heilbronn suchen vier englische Schülerinnen und Schüler aus Stockport sowie ein französischer Student aus Béziers private Unterkünfte mit Familienanschluss. Das Praktikum findet im Juli dieses Jahres statt.

Der Gastaufenthalt bei den Familien wird mit 150 Euro vergütet. Angebote nimmt Susanne Schmidt vom Büro des Oberbürgermeisters unter Telefon (07131) 56-22 03 oder unter E-Mail: susanne.schmidt@stadt-heilbronn.de entgegen.



7. Kinder- und Jugendliteraturtage gestartet
Die 22. Baden-Württembergischen Kinder- und Jugendliteraturtage sind am Montag in Heilbronn gestartet. Bis zum 13. Mai gibt es für Kinder- und Jugendliche zwischen vier und 18 Jahren spannende Literaturangebote.

Die bisherigen Veranstaltungen der Literaturtage fanden bei der jungen Leserschaft großen Anklang. Schnell waren viele der Angebote ausgebucht. Weitere spannende Aktionen warten noch bis Mitte Mai auf die Kinder- und Jugendlichen.

Wer wissen möchte wie man Comics zeichnet, sollte sich den Zeichenkurs in der Jugendkunstschule Heilbronn am Sonntag, 9. April, 9 bis 13.30 Uhr, nicht entgehen lassen. In diesem Kurs werden allgemeine Grundkenntnisse zum Comiczeichnen vermittelt und eigene Werke zu Papier gebracht. Für den Kurs fallen Kosten von 16 Euro an. Außerdem sollten ein Minimalsortiment an Bleistiften (2B, HB, 2H), Radiergummi, schwarze Filzstifte, Zeichenblock, Geodreieck, Lieblingscomics, Vesper und Getränk mitgebracht werden.

Am Mittwoch 13. April, 16 bis 18 Uhr führt das Arthaus-Kino den Film zum gleichnamigen Buch „Der kleine Nick macht Ferien" auf. Für fünf Euro Eintritt gibt es das lustige Abenteuer für Jung und Alt vom kleinen Nick zu sehen.

Weitere Infos: www.kjlt-heilbronn.de



8. Neues Käthchen wird bald gewählt
Nächsten Freitag, 15. April, 19 Uhr, werden erstmals „Unter der Pyramide“ in der Kreissparkasse Heilbronn, das Käthchen von Heilbronn und ihre beiden Stellvertreterinnen gewählt. Für die Wahl mit spannendem Rahmenprogramm sind noch Karten erhältlich.

Am Wahlabend präsentieren sich die sechs Finalistinnen Michelle Drauz, Madeline Moros, Lea Marino, Vanessa Stockbauer, Nina Creyaufmüller und Corinna Hotzy in der Kreissparkasse. Karten für die Veranstaltung sind bei den Filialen der Sparkasse, bei der Tourist-Information und im Heilbronner-Stimme-Servicecenter, Kaiserstraße 24 erhältlich. Im Preis von 25 Euro für Kunden der Kreissparkasse sowie 35 Euro für alle Nichtkunden sind Büffet und Getränke enthalten.

Weitere Infos: www.werde-kaethchen.de



9. Baden-Württembergische Poetry Slam Meisterschaften
Wer schon immer einmal einen lyrischen Wettstreit live miterleben wollte, hat hierzu von Donnerstag, 14. April, bis Samstag, 16. April, bei den siebten Baden-Württembergischen Poetry Slam Meisterschaften in Heilbronn, die Gelegenheit.

Die Meisterschaften starten mit einer Eröffnungsshow am Donnerstag um 20.15 Uhr in der Kreissparkasse, „Unter der Pyramide“. Das Finale gibt es am Sonntag im Großen Haus im Theater.

Rund 35 Slammer aus ganz Baden-Württemberg, die sich für den Landeswettbewerb qualifiziert haben, treten gegeneinander an und versuchen sich an der hohen Kunst der Wortakrobatik.

Die jungen Poeten und Poetinnen tragen den Zuschauern ihre selbstverfassten Texte vor, ohne Requisiten oder Ähnliches verwenden zu dürfen. Einzig und allein ihre Stimme kommt zum Einsatz. Dabei ist die Vortragszeit auf fünf bis sieben Minuten begrenzt. Am Ende entscheiden die Zuschauer durch Applausstärke oder mittels Punktvergabe darüber, wer den Wettstreit für sich entscheidet.

Weitere Infos: www.bwslam16.de



10. Theaterangebot für kleine Theaterbesucher
Am Sonntag, 10. April, 15 Uhr, feiert das Theaterstück „Bis später“ von Bernhard Studlar in der Boxx Premiere.

Das Stück für Kinder ab vier Jahren nimmt die kleinen Theaterbesucher mit auf die Reise durch den Alltag dreier unterschiedlicher Charaktere des Weggehers, des Hierbleibers, und des Spaziergängers.

Für das Pfingstferien-Theaterprojekt in der Boxx unter Leitung von Natascha Mundt sucht das Theater noch theaterbegeisterte Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren. Inspiriert durch die Inszenierung „Werkstatt der Schmetterlinge“ entwickeln sie ein kleines Stück unter dem Titel: „Folge deinem Traum!“. Geprobt wird vom 17. bis 20. Mai, jeweils von 10 bis 13.30 Uhr. Am 20. Mai, 15 Uhr, präsentieren die Kinder das Stück vor Familie und Freunden. Die Kosten für die Teilnahme an dem Projekt betragen 20 Euro. Bis Montag, 11. April, ist eine Anmeldung per Mail unter singer@theater-hn.de möglich.

Weitere Infos: www.theater-heilbronn.de

zurück